Verpflegungsbeiträge weiter auf Erfolgskurs

Auch im abgelaufenen Geschäftsjahr durfte die Genossenschaft Schweizer Lunch-Check wieder Rekordwerte verbuchen. Dank der vollständigen Integration bzw. Fusion mit LC Invest SA (vormals TicketRestaurant Schweiz) und dem eigenen Wachstum in allen Geschäftsfeldern konnte das Vorjahresvolumen an verkauften Lunch-Check Beiträgen erneut gesteigert werden.

Im Geschäftsjahr 2018 wurden einige neue Firmen, Eventveranstalter oder auch Schulen auf die Verpflegungslösung Lunch-Check Karte aufmerksam. Das Total der verkauften Lunch-Check Beiträgen erhöhte sich im Geschäftsjahr 2018 gegenüber dem Vorjahr um 10.5% auf CHF 112.16 Mio. Somit konnten dank Lunch-Check über CHF 110 Millionen direkter Umsatz in der Gastronomie generiert werden. Die Geschenkkarte bleibt weiterhin eine Erfolgsgeschichte und konnte gegenüber dem Vorjahr nochmals um über 58% zulegen.

Als günstige Alternative zu den Personalrestaurants und Barspesen ist Lunch-Check längst nicht mehr nur die Lösung für Arbeitgeber, welche ihren Mitarbeitenden das Mittagessen vergünstigen möchten.

Nebst den 90’000 Arbeitnehmenden benützen auch rund 300 Schüler und Kinder, 5000 Eventbesucher oder 20’000 mit der Geschenkkarte beschenkte Privatpersonen in der ganzen Schweiz diese Bezahlmöglichkeit für Verpflegung.

Neben dem Umsatzwachstum des bestehenden Angebotes steht im Geschäftsjahr 2019 vor allem die Weiterentwicklung der Lunch-Check App im Vordergrund um eine Bezahlung via Smartphone zu ermöglichen.

www.lunch-check.ch/generalversammlung


Webdesign by Multi Digital