Ab 50+ schneller zum neuen Job durch Lohnverzicht? Die Vorurteile und Erfolgsfaktoren

Gabriela Licci ist Partnerin und Mitinhaberin der Schluchter, Licci & Partner AG mit Sitz in Basel, Zürich & Zug. Mit über 15 Jahren Erfahrung fokussiert die Firma auf individuelles Outplacement, Karriereberatung, Executive Coaching und Assessment. www.schluchterlicci.ch

50+: Viele Vorurteile

«Sie kosten zu viel. Bei der Produktivität sind sie nicht mehr wettbewerbsfähig. Der Wissensstand ist veraltet. Offenheit für Neues fehlt. Die Belastbarkeit geht zurück, die gesundheitliche Anfälligkeit steigt». Diverse Studien bestätigen diese Vorurteile allerdings nicht!

Drei weitere Rahmenbedingungen erschweren den Wiedereinstieg:

Die anhaltende Globalisierung und die Unterstellung mangelnder Mobilität und Flexibilität den über 50-Jährigen gegenüber. Die Digitalisierung schafft neue Berufe, neue Fähigkeiten werden verlangt, die den über 50-Jährigen nicht zugetraut werden. Die Standardisierung der Online-Rekrutierung: Viele Bewerber ü50 erleben Absagen auf Online-Bewerbungen. Die Angaben von Alter, Geschlecht und Lohn bestätigen die bewerberseitig latent vorhandenen Vorurteile, keine Chance mehr zu haben.

Vier wesentliche Erfolgsfaktoren

Herr Marti (59) schaffte als Leiter Kommunikation den Sprung zu mehr Verantwortung, mit einem höheren Lohn. Frau Reber (57), Juristin, bildet sich weiter und schafft sogar einen Karrieresprung und Branchenwechsel. Sind das Ausnahmen? Generell unterstützen die folgenden vier Verhaltensregeln die Stellensuche:

  • Positive Kommunikation: Opfer haben auf dem Arbeitsmarkt keine Chance. Ein gutes Statement über die Trennung aktiviert das Netzwerk.
  • Netzwerk: Stellensuchende unterschätzen die Bedeutung der persönlichen Kontakte. Gemäss aktuellen Statistiken finden über 45% den Job über ihr persönliches Netzwerk.
  • Die Balance der eigenen Ressourcen: Stellensuche darf kein Fulltimejob sein. Die Pflege des sozialen Umfeldes und Zeit für sich selbst geben Energie.
  • Eine Perspektive die Freude macht: Ob Selbständigkeit oder Neuanstellung - eine eigene Vision inspiriert das Netzwerk und öffnet leichter die Tür zur nächsten Stelle.

 

Welche Rolle spielt der Lohn?

Der Wiedereinstieg ins Berufsleben ist sehr komplex. Die grösste Herausforderung für 50+ besteht darin, die Vorurteile zu überwinden und die Chance zu einem Interview zu bekommen. Dort kann dann auch über den Lohn verhandelt werden.

Resultate unserer Kundenumfrage zur Fragestellung: kommt man ab 50+ schneller zum neuen Job durch Lohnverzicht?


Webdesign by Multi Digital