News

Cornerstone erwirbt Skills-Kompetenzplattform Clustree

Mit der Übernahme der KI-gestützte Skills-Engine Clustree baut Cornerstone die Entwicklung der weltweit grössten Skills-Engine weiter aus und will so Unternehmen bei der Weiterbildung und Förderung ihrer Belegschaft unterstützen.
11. Februar 2020 - PD/MIG

Cornerstone OnDemand, nach eigenen Angaben einer der weltweit führenden Anbieter von Software für Cloud-basiertes Learning, Talentmanagement und Talent Experience, hat die Übernahme von Clustree bekanntgegeben. Clustree wurde 2014 gegründet und ist ein französisches Technologieunternehmen, das eine KI-gestützte Skills-Engine und ein umfassende Skills-Ontologie entwickelt hat, die von global ausgerichteten Unternehmen wie Carrefour und SNCF genutzt wird.

Die Skills-Engine von Clustree nutzt gemäss einer Medienmitteilung von Cornerstone Machine Learning und verzerrungsfreie Algorithmen, um Unternehmen dabei zu unterstützen, die Fähigkeiten ihrer Belegschaft auf spezifische Anforderungen und Aufgaben abzustimmen. Clustree entwickelte seine Skill-Ontologie auf der Grundlage von über einer Milliarde Berufsprofile in mehreren Sprachen und verdichtete diese in einer Bibliothek mit 53000 verifizierten Skills, die jedes Mitarbeiterprofil aus jeder Branche genau beschreiben.

Die Clustree-Technologie unterstützt Unternehmen, Talente und Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter zu analysieren, um auf dieser Basis wichtige Entscheidungen zu treffen: Wen sie einstellen, wie sie ihre Mitarbeiter noch gezielter fördern und wie sie die langfristige Personalplanung strukturieren – mit dem Ziel, den Fachkräftemangel zu überwinden.

„Die Zukunft der Arbeitswelt wird es erfordern, dass sich die Belegschaft eines Unternehmens kontinuierlich neue Fähigkeiten aneignet, um mit dem Tempo der Technologie und den grundlegenden Veränderungen in der Industrie Schritt zu halten", erklärt Adam Miller, Gründer und CEO von Cornerstone. "Um sich optimal auf die Zukunft vorzubereiten, müssen Organisationen ein Verständnis für die Fähigkeiten und Fertigkeiten ihrer Mitarbeiter haben, damit sie Qualifikationslücken erkennen und mit der Entwicklung ihrer Fachkräfte für die Zukunft beginnen können."

 

Im Laufe des kommenden Jahres plant Cornerstone die Integration der Clustree Skills Engine und der Skills Ontologie in die Teile des Produktportfolios, das die ganzheitliche Personalentwicklungslösung von Cornerstone ausmacht. Die Integration wird es den Kunden von Cornerstone und ihren Mitarbeitern ermöglichen:

 

  • Eine Bestandsaufnahme der Skills zu erstellen. Firmen erhalten auf diese Weise einen klaren Einblick in die aktuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten ihrer Belegschaft und können so die Mitarbeiter besser auf ihre Aufgaben vorbereiten und produktivere Teams aufbauen. Darüber hinaus werden die Mitarbeiter ein besseres Verständnis der spezifischen Skills erlangen – sowie der für ihre Position erforderlichen Spezialkenntnisse.

 

  • Präzise Bereiche für Wachstum und Entwicklung identifizieren. Basierend auf den aktuellen Stellenangeboten und den geplanten Karrierepfaden der Mitarbeiter können Organisationen und ihre Belegschaft potenzielle Qualifikationslücken erkennen und auf personalisierte Förderungsmöglichkeiten innerhalb des Arbeitsablaufes zugreifen, einschliesslich relevanter Lern-Module durch Cornerstone Content Anytime.

 

  • Fundiertere Entscheidungen im Recruiting treffen. Unternehmen werden in der Lage sein, sogenannte „hidden skills" in den Lebensläufen der Kandidaten zu lokalisieren, so dass die HR-Teams die Bewerber besser auf offene Stellenangebote abstimmen können.

 

Cornerstone ist in der Schweiz mit einer Niederlassung in Genf und in Zug vertreten.


Webdesign by Multi Digital