News

Über 125 Schweizer Arbeitgeber bekennen sich zum lebenslangen Lernen

Am dritten Schweizer Digitaltag haben der Schweizerische Arbeitgeberverband und Digitalswitzerland gemeinsam die nationale Kampagne #LifelongLearning lanciert. Ziel der Initiative ist es, das Bewusstsein der Schweizer Bevölkerung und Wirtschaft für lebenslanges Lernen zu stärken.
12. September 2019 - PD/MIG

Mit einer gemeinsamen Absichtserklärung verpflichten sich über 125 Arbeitgeber im Rahmen der Initiative #LifelongLearning, in ihren Organisationen den insgesamt über 550'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern lebenslanges Lernen zu ermöglichen.

Lebenslanges Lernen ist eine essenzielle Haltung für Menschen und Arbeitgeber, um die Chancen der Zukunft nutzen zu können. Die Kampagne #LifelongLearning will diese Geisteshaltung fördern und Arbeitnehmende dafür begeistern. Mit 100 inspirierenden Videos aus der ganzen Schweiz werden die Chancen von lebenslangem Lernen aufgezeigt und die Lust geweckt, in die Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten zu investieren.

Neben den Geschichten und Fallbeispielen bietet die Kampagne mit der Plattform educationdigital.ch auch ein umfassendes Kursangebot, um sich mithilfe von über 500 Kursen in digitalen Fähigkeiten weiterzubilden. educationdigital.ch ist eine neutrale, nicht-kommerzielle Webplattform, welche eine umfassende und transparente Übersicht zu Aus- und Weiterbildung in der Schweiz im digitalen Bereich ermöglicht. Über 70 Hochschulen und private Unternehmen offerieren mehr als 500 Kurse zu Themen wie Digital Marketing, E-Commerce, Programmieren, Webdesign, Big Data und Digital Leadership.

Das World Economic Forum geht davon aus, dass zwei Drittel der Jobs, die einst die heutigen Schulkinder ausüben werden, noch gar nicht existieren. Diverse Studien zeigen, dass lebenslanges Lernen an Bedeutung gewinnen wird und in der digitalen Transformation eine zentrale Rolle einnimmt. «Schweizer Arbeitnehmer bilden sich im Schnitt weniger weiter bei digitalen Kompetenzen als Arbeitnehmer anderer Länder. Die Digitalisierung praktisch aller Lebensbereiche erfordert aber neue Kompetenzen. Hier setzt die Initiative von Digitalswitzerland an», sagt Marc Walder, Gründer der Standortinitiative Digitalswitzerland.

Die Sensibilisierungskampagne #LifelongLearning geht noch einen Schritt weiter. Die soeben veröffentlichte Studie von SBB und Sozialpartnern «Arbeitswelt SBB der Zukunft» (2019) zeichnet ein detailliertes Bild. Über die Bedeutung von Weiterbildung im Beruf äussert sich zum Beispiel Sandra Hutterli, Leiterin Bildung SBB, in einem Interview. Weitere Studien sind z.B. von Adecco «Future skilling report 2018», OECD «Employment Outlook 2019» oder WEF «Future of Jobs Report» (2018) erschienen.

 

 

 

 

 


Webdesign by Multi Digital