News

Auszeichnung für innovative HR-Projekte und -Initiativen

inHR award 2019: Eingabefrist für innovative HR-Projekte und -Initiativen in der Schweiz läuft
03. Mai 2019 - PD/MIG

Nach dem grossen Erfolg des 2018 erstmals verliehenen inHR awards schreiben die Intianten den Award für die Schweizer HR-Community zum zweiten Mal aus. Der inHR award («innovative HR») zeichnet Personen und Teams aus, die im HR-Bereich Pionierarbeit leisten. Die Eingabefrist läuft ab sofort bis zum 30. Juni 2019. Die Award-Verleihung findet am 23. Oktober 2019 in Zürich statt.

HR-Experten von Deloitte Schweiz, SAP Schweiz, NZZ und der Universität St. Gallen lancierten im Frühling 2018 einen Award für innovative HR-Projekte und -Initiativen in der Schweiz. Sein vorrangiges Ziel: Personen und Teams von Grossunternehmen, KMU oder Start-ups, die mit neuen und kreativen HR-Projekten Pionierarbeit leisten, zu identifizieren und ins Rampenlicht zu rücken sowie den Austausch zwischen HR-Fachleuten zu fördern. Das grosse Interesse an der Auschreibung wie auch der Verleihung des inHR awards 2018 motivierte die Initianten, das Projekt weiterzuverfolgen und zu einem zentralen Ereignis im Schweizer HR-Kalender zu machen.

 

Drei Kategorien

Die Bewerbungsphase für den inHR award 2019 läuft vom 1. Mai bis zum 30. Juni 2019. Bewerbungen sind in drei Kategorien möglich:

−    Talentvielfalt & Inklusion zeichnet Ideen, Massnahmen und Projekte für zukunftsorientiertes Talentmanagement aus,

−    Neue Arbeit («Future of Work») zeichnet Praktiken, Prozesse und Programme aus, welche die Arbeit, die Arbeitsumgebung und die Zusammenarbeit neu gestalten,

−    HR (R)Evolution zeichnet Ansätze und Initiativen aus, welche die Rolle und das Selbstverständnis von Human Resources erweitern und neu definieren.

 

Vier Kriterien der Beurteilung

Eine Jury beurteilt die eingegebenen Projekte nach vier Kriterien. Neben dem Innovationsgrad eines eingereichten Projekts wird einerseits sein Nutzen für die Organisation und seine Relevanz für weitere Kreise beurteilt, andererseits seine konkrete Umsetzung und damit einhergehende Begleitmassnahmen. Die Beschreibung und Darstellung des eingegebenen Projekts bilden das vierte Kriterium. Die Jury besteht aus dem Kreis der Initianten. Damit ist Expertenwissen aus Beratung, Technologie, Forschung und Kommunikation im Preisgericht vertreten.

 

Award wird am 23. Oktober 2019 verliehen

Zugelassen sind HR-Projekte von Unternehmen und Organisationen mit Sitz in der Schweiz. Die Verleihung des inHR awards findet am 23. Oktober 2019 in Zürich statt. Neben der Award-Zeremonie steht bei dem Anlass die Vernetzung der Gäste und das voneinander Lernen im Vordergrund. In diesem Geist stehen auch die Preise, die auf die Gewinnerteams warten. Neben einem gemeinsamen Impulstag für den Austausch mit Themenexperten erhält jedes Gewinnerteam einen massgeschneiderten Design-Thinking-Workshop, um organisationsspezifische Herausforderungen und Fragestellungen zu diskutieren.

Bewerbungsformulare und weitere Informationen zum inHR award stehen bereit unter www.inhraward.ch


Webdesign by Multi Digital