News

Hochsaison für Neueinstellungen

Die Zahl der ausgeschriebenen Stellen ist gemäss Michael Page Swiss Index von Januar bis Februar 2020 um +6,0 Prozent gestiegen. Dies ist eine der höchsten Wachstumsraten für diesen Zeitraum seit Beginn des Index im Jahr 2011.
10. März 2020 - PD/MIG

Mit einem durchschnittlichen monatlichen Wachstum von +9,0 Prozent im Zeitraum von Januar bis Februar 2020 lag die Romandie bei der Zahl der ausgeschriebenen Stellen an der Spitze. Die Deutschschweiz, auf die neun von zehn Stellenausschreibungen entfallen, wies ein Wachstum von +5,5 Prozent aus.

Die höchsten monatlichen Zuwachsraten waren in den Bereichen Personalwesen (HR) und Rekrutierung (+20,8 Prozent), IT-Administration (+16,1 Prozent), Buchhaltung und Finanzkontrolle (+11,7 Prozent) zu verzeichnen. Gefragt waren darüber hinaus Spezialisten für Büro- und Geschäftsunterstützung (+9,2 Prozent) und Versicherungsexperten (+8,2 Prozent).

«Dies ist ein starker Auftakt zur intensivsten Zeit des Jahres für Neueinstellungen. Arbeitgeber müssen bei ihren Einstellungsentscheidungen zügig vorgehen, um die besten Kandidaten zu gewinnen, denn diese erhalten in der Regel mehrere Angebote», kommentierte Nicolai Mikkelsen, Executive Director bei Michael Page.

Die Genferseeregion (GE, VD, VS) führte das regionale Wachstum der ausgeschriebenen Stellen mit einem monatlichen Anstieg von +8,3 Prozent an, gefolgt vom Kanton Zürich mit einem Zuwachs von +7,5 Prozent.

 


Webdesign by Multi Digital