News

Neues Schnellverfahren im Einstellungsprozess

Henkel beschleunigt Recruitment-Prozess: Online-Bewerbungen in 60 Sekunden
09. Juli 2020 - PD/MIG

Jederzeit, von überall, auf jedem Endgerät – mit neuen Softwarelösungen war es noch nie einfacher und schneller, sich zu bewerben. Henkel, ein globaler Hersteller von Konsumgütern mit mehr als 52000 Mitarbeitenden hat vor kurzem eine neue Bewerbungsplattform und ein Bewerbungsverfahren eingeführt, mit dem sich Kandidaten in nur 60 Sekunden bewerben können. Mit ersten Erfolgen: Seit der Umstellung stieg die Bewerberanzahl in den vergangenen Wochen um 40 Prozent.

«Viele Bewerber verlieren das Interesse, wenn der Bewerbungsprozess zu lange dauert. Das sind wir angegangen und haben unsere Prozesse massgeblich beschleunigt und gleichzeitig die ‚digitale User-Experience‘ deutlich verbessert», erklärt Valeria Gladsztein, Head of Global Talent Acquisition & Learning bei Henkel. «Der Bewerbungsprozess dauerte früher bis zu 30 Minuten. Heute haben wir ein zeitsparendes und schnelles Verfahren innerhalb einer Minute.»

Bewerbende können sich mit jedem Endgerät und ohne zuvor angelegtes Benutzerkonto bewerben. Sie können ihre Daten ausserdem mit ihrem LinkedIn-Profil synchronisieren, um relevante Informationen direkt von der Plattform zu importieren. Seit Einführung der neuen Bewerbungsplattform vor ein paar Wochen hat sich die Bewerberanzahl bei Henkel global um 40 Prozent gesteigert.

In den vergangenen drei Monaten stellte Henkel weltweit etwa 1000 neue Mitarbeitende ein – auch während der Coronakrise. Um die Sicherheit und die Gesundheit von Bewerbenden und Mitarbeitenden zu gewährleisten, wurden Prozesse schnell und unbürokratisch umgestellt – zum Beispiel gibt es Online-Interviews oder virtueller Einarbeitungsprogramme.

Die neue Bewerbungsplattform ist Teil einer integrierten, unternehmensweiten HR-Cloud-Plattform von Cornerstone OnDemand, die Henkel auch für sein Lern-, Fortbildungs- und Performance-Management nutzt. Henkel treibt die Digitalisierung seiner Personal- und Recruitment-Prozesse kontinuierlich voran – um Prozesse weiter zu optimieren und zu beschleunigen, die Agilität zu erhöhen, das Engagement der Mitarbeiter zu fördern und die bestmögliche digitale Benutzererfahrung zu bieten.

«Im Zuge der Coronavirus-Krise sind die digitalen Erwartungen noch höher, und Unternehmen, die grossartige Kandidaten anziehen wollen, können es sich nicht leisten, dies zu übersehen. Die digitale Transformation ist schon lange nicht mehr bloss ein Nice-to-have. Und Henkel hat deutlich gezeigt, wie wichtig es ist, alle Unternehmensbereiche für eine digitale Welt zu optimieren, insbesondere wenn es um ihre Kandidaten und ihre Belegschaft geht. Die Ergebnisse sprechen für sich selbst, und wir freuen uns darauf, Henkel weiterhin auf seinem Weg zu einem agilen Unternehmen zu unterstützen, das bereit ist, sich anzupassen und neue Normen zu übernehmen», erklärt Vincent Belliveau, Chief Executive EMEA, Cornerstone OnDemand.


Webdesign by Multi Digital