News

New Work, Gig Economy und Life Long Learning

Update: Die Arbeitswelten-Konferenz von Swiss-ICT wird auf den 10. September verschoben.
13. März 2020 Michaela Geiger

Die 4. swissICT Arbeitswelten-Konferenz ist aufgrund der aktuellen Lage rund um die Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) verschoben worden und findet nicht – wie ursprünglich geplant – am 26. März 2020 statt. Nach aktuellen Informationen auf der Webseite des Events ist als neuer Termin der 10. September 2020 angesetzt worden. Die nächste Arbeitswelten-Konferenz beschäftigt sich mit den Anforderungen an einen modernen Arbeitsplatz.

Da die Digitalisierung nicht nur den ICT-Sektor betrifft, sind verschiedene Verbände und Gremien in die Organisation des Anlasses involviert. Dazu gehören neben Swiss-ICT neu auch HR Swiss, daneben ZGP, KV Zürich und Swissstaffing.

Um die Herausforderungen der Digitalisierung zu bewältigen, setzen immer mehr Unternehmen und Organisationen auf neue Arbeitsmodelle, moderne Arbeitsplätze und Weiterbildung für ihre Mitarbeitenden. In der Arbeitswelten-Konferenz geht es zentral um die Frage: Wie funktioniert das in der Realität?

 

Konferenzthema: New Work

Welche Organisations- und Arbeitsformen sind für Unternehmen geeignet, um attraktiv für Fachkräfte und gleichzeitig wettbewerbsfähig zu sein?

Welche Möglichkeiten gibt es heute und morgen für Fachkräfte, um nach ihren Bedürfnissen und Wünschen zu arbeiten?

 

Konferenzthema: Lernen

Wie können Mitarbeitende zum lebenslangen Lernen motiviert und unterstützt werden?

Mit welchen Themen soll sich eine Fachkraft auseinandersetzen, und welche Möglichkeiten stehen heute zur Verfügung?

 

Konferenzthema: Kultur

Wie kann gemeinsam eine Kultur für den digitalen Wandel erarbeitet werden?

Welche Persönlichkeitsmerkmale sind gefordert – und wie können sie erworben werden?

 


Webdesign by Multi Digital