News

Onboarding im Home Office: Wie gelingt die dezentrale Einarbeitung?

Trotz Corona-Pandemie weiter neue Mitarbeitende einstellen und einarbeiten? Und was bedeutet die aktuelle Situation mit flächendeckenden Home Office-Regelungen für Mitarbeitende, die in einen neuen Job starten?
09. April 2020 Michaela Geiger

Viele Arbeitgeber wissen noch nicht, wie sie ihr Onboarding angesichts der veränderten Situation mit Kontaktbeschränkungen jetzt darstellen sollen. Laut einer Blitzumfrage des Institute of Competitive Recruiting (ICR) zum Thema «Recruiting in Zeiten von Corona» bei 10'000 Arbeitgebern in der DACH-Region herrscht beim Onboarding die grösste Unsicherheit in Unternehmen. Wie gelingt es, neue Mitarbeiter einzuarbeiten, wenn plötzlich alle Mitarbeiter von zu Hause arbeiten und soziale Kontakte auf die Verwendung von E-Mails beschränkt sind?

Laut ICR-Umfrage wissen 41 Prozent der Arbeitgeber noch nicht, wie sie ihr Onboarding jetzt umsetzen sollen. 20 Prozent machen weiter wie bisher. 36 Prozent der Befragten haben allerdings bereits einen Weg für ein virtuelles Onboarding gefunden.

 

Best Practices: Wie machen es andere Arbeitgeber?

«Mitarbeiter, die bereits ihren Vertrag erhalten haben, werden kurz empfangen, mit Home Office Equipment ausgestattet und nach Hause geschickt» oder «Herstellen der technischen Arbeitsfähigkeit (IT), dann virtuelle Einarbeitung des neuen Mitarbeiters»: Das sind erste Lösungsansätze, die in der ICR-Umfrage geäussert wurden

 

Virtual Onboarding Mini Summit

Onboarding im Home Office – Welche digitalen, garantiert virenfreien, Alternativen zum persönlichen Onboarding es gibt, was andere Arbeitgeber schon gut machen und was schnell und kostengünstig bzw. teilweise sogar kostenfrei umgesetzt werden kann, ist Thema eines kurzfristig vom ICR organisierten, kostenfreien Virtual Onboarding Mini Summit am Mittwoch, 15. April 2020, von 13.00- 17.00 Uhr. Motto: Herausforderungen, Best Practices, Lösungen. Teilnehmende erhalten einen Einblick in die Phasen des Onboardings und konkrete Ideen für „Massnahmen ohne direkten sozialen Kontakt“.

 

Onboarding Digital – Wie gelingt das auch für kleinere KMU?

Von der Einstellungszusage und Erstellen des Arbeitsvertrages, über das Ordern von Arbeitskleidung oder IT-Equipment bis hin zu Überwachung von Fristen wie Meilensteingespräche und Probezeitende: Ein Vortrag des Mini-Summits beschäftigt sich auch mit der Frage, wie neue Teammitglieder auch vom Home-Office aus gut an Bord geholt werden können können und wie der Austausch mit den fachlichen Vorgesetzen im Onboarding-Prozess datenschutzkonform gestaltet werden kann.

 


Webdesign by Multi Digital