News

Ostschweizer Personaltag 2020: Die Vorbereitungen haben begonnen

Die Vorbereitungen für den nächsten Personaltag haben bereits begonnen. Der 16. Ostschweizer Personaltag findet am 11. Juni 2020 in der Olma-Halle 2.1 statt.
18. September 2019 - PD/MIG

Nach dem Personaltag ist vor dem nächsten Personaltag: Die Auswertung von Fragebögen der Besucherinnen und Besucher des Ostschweizer Personaltags 2019 fliesst in die Vorbereitung der nächsten Veranstaltung im kommenden Jahr ein.

2019 gaben mehr als 70 Prozent der Teilnehmenden geben an, dass ihre Erwartungen an den Ostschweizer Personaltag erfüllt worden seien. Mehr als die Hälfte kündigte an, 2020 wiederzukommen.

In dem Fragebogen sollten die Teilnehmenden bewerten, wie sie die Veranstaltung empfunden hatten. Über 35 Prozent nahmen an der Umfrage teil. Mit der Bewertung können die Verantwortlichen mehr als zufrieden sein: Über 70 Prozent der Teilnehmenden fanden, dass ihre Erwartungen an die Tagung erfüllt oder gar übertroffen wurden. Auch die Bereiche Catering, Technik, Infrastruktur und die Tagungsorganisation bekamen Bestnoten.

Bei der Bewertung der Referenten schwang Dr. Oliver Haas, Corporate Happiness, mit fast 80 Prozent Zustimmung klar oben aus, vor Katharina Lehmann und Bastian Schneider. Die weiteren Referenten erhielten ebenfalls gute bis sehr gute Bewertungen, und auch die Moderation von Matthias Wipf wurde für sehr gut befunden.

 

Unbändige Kraft steckt in jedem

Der Autor Oliver Haas sprach in seinem Vortrag von einer unbändige Kraft, gemeinsam mit anderen Grossartiges zu leisten. Durch die Entstehung intrinsischer Motivation und die Entfaltung innerer Potenziale würden Sinnstiftung, Wertschätzung und eine unbändige Motivation in den Mitarbeitenden erwachsen. Auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse der positiven Psychologie zeigte Haas die immense Kraft der Potenzialentfaltung, die Mitarbeitende glücklicher, begeisterter, kreativer und damit leistungsfähiger werden lässt und so das Unternehmen von innen heraus stärkt, sodass es in unbegrenzte Höhe wachsen kann. Das sei der Schlüssel zum Erfolg jedes Unternehmens.

Brand-Experte Bastian Schneider hatte am Ostschweizer Personaltag 2019 über «Arbeitgeber-Marke als unternehmerisches Führungsinstrument» referiert. Zu den Top-Referentinnen gehörte Katharina Lehmann, Inhaberin und CEO der Blumer-Lehmann Gruppe, Gossau. In ihrer Keynote «Ein Holzweg zwischen Tradition und Innovation» gab sie Tipps, wie man seine Attraktivität als Arbeitgeber und die Wahrnehmung der Marke nach aussen steigert. Der Online-Auftritt eines Unternehmens inklusive Themen wie Google-Analytics- und Google-AdWords war Thema des Referats von Florian Wassel, Gründer und CEO der Towa Digitalagentur in Bregenz und Wien.

 

Verbesserungsvorschläge werden geprüft

Im Fragebogen der Personaltag-Organisatoren konnten die Teilnehmenden auch Verbesserungsvorschläge oder Bemerkungen aufführen. Insgesamt gingen über 30 Antworten ein. Die Veranstalter werden diese nun prüfen, mit den entsprechenden Partnern besprechen und möglichst versuchen, sie auf das kommende Jahr hin umzusetzen.


Webdesign by Multi Digital