News

Tagung zum Datenschutz im Arbeitsrecht

Die Zeit der Pandemie hat vieles verändert. Weniges so wie den Arbeitsalltag. Home-Office ist vielfach das Mittel der Wahl. Hier stellen sich jetzt dringende Fragen aus verschiedenen Blickwinkeln: Ist Leistungserfassung ungerechtfertigte Überwachung oder auch ein willkommener Nachweis für die erbrachte Leistung aus Sicht des Arbeitnehmers. Muss der Mitarbeiter Gesundheitsdaten offenlegen? Aus welcher rechtlichen Grundlage. Welche Weisungsrechte gelten und wie wir die Einhaltung nachgehalten?
04. November 2020

Am Schulthess Forum Datenschutz im Arbeitsrecht vom 2. Februar 2021 erwarten Sie spannende und top-aktuelle Vorträge aus Sicht der Arbeitgeber, der Arbeitnehmer und des Datenschutzes

Die Themen

  • technische Möglichkeiten der Leistungserfassung
  • Datensicherheit und Datenschutz
  • Meldung und Prüfung von Gesundheitsdaten
  • Nudging: Motivationsmöglichkeiten zur freiwilligen Abgabe von Daten
  • Juristische Wertung
  • Aktuelle Urteile

Ihre Take-aways

  • Sie erhalten einen Überblick über die neuen Entscheide zum Datenschutz und Home-Office
  • Sie erfahren, wie Sie mit den Kontrollmöglichkeiten zur Eindämmung der Pandemie umgehen sollen
  • Sie erhalten praktische Hinweise für die Vermeidung von Stolpersteinen bei Leistungs- und Arbeitszeitaufzeichnung
  • Sie kennen die Grenzen der Auskunft- und Meldepflichten von Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Informieren Sie sich über die neuen Vorgaben aus dem DSG. Überprüfen Sie die aktuellen Lösungen zur Leistungserfassung auf die Rechtmässigkeit und Effizienz und diskutieren Sie mit den Experten die Möglichkeiten aus den verschiedenen Perspektiven.

Die Veranstaltung findet unter Beachtung eines Corona-Schutz- und Hygienekonzepts statt.

Mehr Informationen zur Tagung unter www.datenschutz-arbeitsrecht.ch.


Webdesign by Multi Digital